Start Hauptversammlung 2020 Wir über uns Aktuelles & Termine Bewirtung Gruppen Eichenkreuz Anmeldungen Freizeiten und Sport Berichte Monatsanzeiger Links Kontakt
 

Berichte

Handball EK: Fehlstart in die EK-Landesliga

Bericht als PDF

Unter dem neuen Trainer Michael Österreicher und mit leicht verändertem Personal startete die Möglinger EK-Landesligamannschaft am vergangenen Samstag mit einem Heimspiel gegen den EK Köngen in die neue Saison. Nach einer harten, intensiven und erfolgreichen Vorbereitung (u.a. Tuniersieg beim Vorbereitungsturnier in Münchingen) war man hochmotiviert, auch im ersten Saisonspiel die guten Eindrücke zu bestätigen.

Der Start in die Partie verlief allerdings alles andere als geplant. Offenbar war man sich nicht bewusst, dass das Warmwerfen bereits vor dem Spiel stattfindet und man nicht noch zusätzlich den gegnerischen Torwart im Spiel durch gezieltes Abwerfen auf Temperatur bringen muss. So dauerte es fast eine Viertelstunde, ehe J. Häcker dann auch das Torekonto der Heimmannschaft eröffnete. Zu diesem Zeitpunkt hatten die Gäste aufgrund der Möglinger Fahrkarten im Angriff bereits sieben Tore vorgelegt. Daher liefen die „Roten" bereits zu Beginn einem ordentlichen Rückstand hinterher. Wenngleich sich die Abwehr über die restliche Spieldauer deutlich stabilisierte, hielt sich die Trefferquote im Angriff weiterhin nahe des Nullpunktes auf. Über den 7:14-Halbzeitstand brachte man sich beim 11:16 zwar langsam wieder in Schlagdistanz. Doch die letzten 20 Minuten offenbarten noch einmal schonungslos, weshalb man an diesem Abend keinerlei Chance auf Punkte hatte. Torchancen wurde teils abenteuerlich vergeben, egal ob Konter, Siebenmeter oder freie Würfe vom Kreis, gegen den hervorragenden Köngener Torwart und die Möglinger Angst vor dem platzierten Torwurf fand man einfach keine Lösung. Von daher ging die Partie am Ende völlig zurecht mit 16:26 an die Gäste, wenngleich dieser Spielstand nicht wirklich die Geschehnisse auf dem Platz wiedergibt.

Am kommenden Samstag (19.10., 19:00 Uhr) bietet sich der Mannschaft beim Titelverteidiger in Mössingen jedoch direkt die Chance, sich für die Arbeit auf dem Platz auch mit Toren zu belohnen und diesen Fehlstart auszugleichen.

Sebastian Otto


Zurück