Start Hauptversammlung 2020 Wir über uns Aktuelles & Termine Bewirtung Gruppen Eichenkreuz Anmeldungen Freizeiten und Sport Berichte Monatsanzeiger Links Kontakt
 

Berichte

Niederlage gegen Oberstenfeld

Bericht als PDF

Am Samstagabend zur Primetime trat der CVJM gegen die mit vielen ehemaligen Württembergligaspielern gespickte Mannschaft aus Oberstenfeld an. Nach schlechtem Start (2:5) gelang es der 1. sich wieder auf 7:8 an die Gäste ran zu kämpfen. Bis zum 10:12 konnte das Heimteam den Anschluss halten. In dieser Phase wäre auch eine Führung möglich gewesen. Leider verhinderten jedoch Fehler im Tempospiel die Wende. Im Gegenzug konnte Oberstenfeld mit dem Pausenpfiff auf 14:10 erhöhen.

Nach dem Pausentee blieb der Abstand vorerst konstant. Allerdings gelang es gegen die körperlich deutlich überlegenen Gäste zu selten, die Abwehr in Bewegung zu bringen und klare Torchancen herauszuspielen. Einzig das Spiel über die Kreisläufer sorgte konstant für Gefahr. Die eigene Abwehrarbeit konnte durchaus zufrieden stellen. Der individuellen Klasse der Oberstenfelder Angreifer waren die Jungs vom Leudelsbach unterm Strich jedoch nicht mehr gewachsen.

Vom 16:20 über 16:25 erhöhte Oberstenfeld in den letzten 15 Minuten konstant und routiniert bis zum Endstand von 19:27.

M. Bohnenberger, S.Seelig (beide Tor), J. Fendrich (1), L. Kretschmer, T. Andersen (3), A. Pavicic, M. Sons (1), R. Frank (3), P. Schaaf (2), S. Hees (1), M. Hufnagel (5/5), P. Wolf (1), G. Pflugfelder (1/1), S. Wolf (1).

Es bleibt festzuhalten, dass gegen diese Mannschaft ein perfekter Tag nötig ist, um Punkte mitzunehmen. Das war an diesem Abend sicherlich nicht der Fall. Allerdings stellt diese Niederlage kein Beinbruch dar. An diesem Team werden sich vermutlich auch viele andere Mannschaften die Zähne ausbeißen. In Zwei Wochen kommt es mit dem Auswärtsspiel gegen Ditzingen zum Aufeinandertreffen mit dem Zweitplatzierten. Auch dieses Team ist in der deutlich verbesserten Bezirksliga in dieser Saison bisher noch ungeschlagen. Es kommt also wieder ein hartes Stück Arbeit auf die Jungs zu. Nachdem man in der Anfangsphase der Saison die Punkte gegen die direkten Konkurrenten allzu leichtfertig aus der Hand gegeben hat, wäre ein Sieg gegen ein Topteam sehr hilfreich, um sich vom Tabellenende etwas zu lösen.

Gernot Pflugfelder


Zurück