Start Hauptversammlung 2020 Wir über uns Aktuelles & Termine Bewirtung Gruppen Eichenkreuz Anmeldungen Freizeiten und Sport Berichte Monatsanzeiger Links Kontakt
 

Berichte

1c Remis gegen Fellbach

Bericht als PDF
Für unsere „Dritte" ging es am letzten Sonntag zum Auswärtsspiel nach Fellbach.

Als Tabellenführer war man Favorit in der Partie und wurde dementsprechend von den Gastgebern attackiert. Und die Hausherren erwischten den klar besseren Start.

Der CVJM Möglingen agierte von Beginn an behäbig und unkonzentriert. Zudem ließ man sich von der kleinlichen Linie der Unparteiischen zu sehr in der eigenen Konzentration stören, so dass Fellbach im Verlauf der ersten Hälfte, begünstigt durch etliche Möglinger Zeitstrafen, immer weiter davonziehen konnte. Da auch die Torhüter nur selten zur Stabilisierung der Abwehr beigetragen haben, ging man mit einem 9:15 Rückstand in die Halbzeit.

Für den zweiten Durchgang wollten die Möglinger den ambitioniert kämpfenden Fellbachern wieder Paroli bieten, vor allem, nachdem man das erste Mal in dieser Spielzeit einem Rückstand nachlief. Zwar blieb das Tempospiel auch im zweiten Durchgang weitestgehend in der Schublade, jedoch agierte das Team nun deutlich fehlerfreier. So gelang Stück für Stück die Aufholjagd.

Zwischenzeitlich waren die Möglinger wieder bis auf zwei Treffer an die Gastgeber heran gekommen, mussten dann aber wieder auf vier Tore ziehen lassen. In einer überlegten Schlussphase demonstrierte die Mannschaft dann wieder, warum sie als Tabellenführer in der LK4 steht.

Aus einem Konter, zwei Strafwürfen und zwei gehaltenen Bällen, hatte man das Match wieder ausgeglichen und in den letzten 15 Sekunden sogar die Chance auf den Auswärtssieg. Der letzte Abschluss wurde dann doch noch vom Fellbacher Torhüter entschärft, womit es beim 25:25 Unentschieden blieb.

Es spielten: Markus Strednicki, Andreas Strednicki (beide Tor); Lukas Ruckteschler (1), Robin Protzmann (3/1), Timon Bollof (4/1), Nils Lange (4/1), Raphael Häcker, Stefan Heß, Martin Keck, Simon Wittwer, Jascha Neumann (4), Andreas Jahn (6), Volker Pflugfelder

Andreas Strednicki


Zurück