Start Hauptversammlung 2020 Wir über uns Aktuelles & Termine Bewirtung Gruppen Eichenkreuz Anmeldungen Freizeiten und Sport Berichte Monatsanzeiger Links Kontakt
 

Berichte

Bezirksliga: CVJM Möglingen unterliegt HSG Neckar

Bericht als PDF

Mit einem verletzungsfreien Kader und Bestbesetzung war die 1. Mannschaft des CVJM Möglingen am Samstag bei der HSG Freiberg-Benningen-Hoheneck zu Gast. Nach der eindeutigen Niederlage im Hinspiel hatte sich unser Team einiges vorgenommen. Jedoch war auch klar, dass es keine einfache Aufgabe in der Wasensporthalle in Freiberg am Neckar werden würde.

Die erste Halbzeit war eine sehr ausgeglichene und offene Partie. Beide Mannschaften spielten mit hohem Tempo und konnten durch Gegenstöße aus der zweiten Welle zum Torerfolg kommen. Die Möglinger Abwehr agierte gut und machte es den körperlich starken Spielern der HSG nicht einfach, Treffer zu erzielen. Zur Halbzeit stand es 15:14 für die Heimmannschaft. Ein Match auf Augenhöhe.

Die Halbzeitansprache war eindeutig: Wir wollten in der Abwehr noch entschlossener agieren und die HSG nicht in ihr Angriffsspiel kommen lassen. Mit dem Ausgleichstor zum 15:15 startete unsere Möglinger Mannschaft gut in die zweite Spielhälfte. Konnten heute doch Punkte aus Freiburg mitgenommen werden?

Leider wurden in den nächsten Spielminuten zu viele freie Würfe vergeben und die HSG schaffte es, sich durch ihr konzentriertes Angriffsspiel zur 40 Spielminute auf 23:18 abzusetzen. Dieser Rückstand konnte bis zum Spielende nicht mehr eingeholt werden und die erste Mannschaft musste sich geschlagen geben.

Eine insgesamt gute Leistung der Möglinger. Jedoch wurden in der zweiten Hälfte leider zu viele freie Würfe vom Siebenmeter und von außen vergeben. Diese Fehler wurden von der HSG eiskalt genutzt um die Begegnung letztlich 34:27 für sich zu entscheiden.

Trotzdem freuen wir uns auf das nächste Heimspiel am Samstag, den 15. Februar 2020 um 20:00 Uhr in unserer Stadionhalle gegen den HC Oppenweiler / Backnang 3.

Wir freuen uns auf eure Unterstützung!

Matthias Bohnenberger, Sebastian Seelig (beide Tor), Jakob Fendrich, Georg Zakrzewski, Thorben Andersen, Alexander Pavicic, Laurin Kretschmer, Rafael Frank, Philipp Schaaf, Manuel Hufnagel, Philipp Wolf, Simon Wolf, Gernot Pflugfelder, Simon Hees.

Manuel Sons


Zurück