Start Hauptversammlung 2020 Wir über uns Aktuelles & Termine Bewirtung Gruppen Eichenkreuz Anmeldungen Freizeiten und Sport Berichte Monatsanzeiger Links Kontakt
 

Berichte

Bezirksliga: Verdienter Sieg gegen den Tabellenzweiten

Bericht als PDF
Die Ausgangssituation der 1 Mannschaft des CVJM Möglingen vor dem Heimspiel gegen den TSV Ditzingen 2 war nicht gut. Gründe dafür waren der sehr dezimierte Kader, eine hoch ausgefallene Niederlage am vergangenen Wochenende in Oberstendfeld und die besser platzierten Gäste aus Ditzingen. Im Hinspiel musste man in Ditzingen eine eindeutige Auswärtsniederlage hinnehmen. Doch gerade eine solche Lage sollte genutzt werden, um möglichst befreit aufspielen zu können und das Bestmögliche aus dem Match mitzunehmen.

Unser Möglinger Team startete gut in die Partie, konnte durch eine konzentrierte 3:2:1-Deckung Tore verhindern und durch schnelle Tempogegenstöße zum Torerfolg kommen. Zudem konnten den Ditzingern durch einige sehenswerte Kreisanspiele Paroli geboten werden. Es zeichnete sich schon in der ersten Spielhälfte ab, dass unsere Möglinger trotz der dezimierten Bank ein hohes Tempo vorlegten. Die Gäste waren durchaus überrascht wie entschlossen unsere Mannschaft auftrat. Mit einem 13:13 ging es in die Pause.

Auch zu Beginn der zweiten Spielhälfte konnte sich kein Team absetzen. Ein offener Schlagabtausch mit einem ausgeglichenen Spielstand versprach wahrlich einen Handballkrimi. Unsere Möglinger Deckung machte es den Ditzingern nicht leicht zum Torerfolg zu kommen. Durch einen guten Ballgewinn und anschließenden Tempogegenstoß setzte sich unsere Mannschaft in der 50. Minuten zum ersten Mal mit zwei Treffern ab. Waren gegen den Zweitplatzierten der Bezirksliga womöglich doch Punkte zu holen? Doch Ditzingen konnte zur 53 Minute noch einmal ausgleichen. In den letzten Spielminuten gelang es den Möglingern sich durch einen gehaltenen Siebenmeter und eine starke Abwehr, die Ditzingen zum Zeitspiel zwang, auf zwei Tore absetzen. Der Kontrahent war in der letzten Spielminute gezwungen auf eine offensive Abwehr umzustellen, doch auch dies brachte unser Möglinger Team nicht aus dem Konzept. Letztendlich stand ein verdienter 28:25 Heimerfolg auf der Anzeigetafel.

Die sehr konzentrierte und konstant gute Leistung über 60 Spielminuten brachten den doch ein wenig überraschenden Heimsieg ein. Trotz kleinem Kader agierte die Mannschaft als Einheit und hatte sich den Erfolg verdient. Glückwusch zu dieser guten Leistung!

Es spielten: Sebastian Seelig (Tor), Matthias Bohnenberger (Tor), Rafael Frank, Georg Zakrzewski, Manuel Hufnagel, Gernot Pflugfelder, Jakob Fendrich, Simon Wolf, Philipp Wolf, Timon Bollof, Moritz Beittinger.

Trainer: Torsten Wörn, Jörg Hartmann.

Manuel Sons


Zurück