Start Hauptversammlung 2020 Wir über uns Aktuelles & Termine Bewirtung Gruppen Eichenkreuz Berichte Monatsanzeiger Links Kontakt
 

Berichte

CVJM-Hauptversammlung: Bericht des 1. Vorsitzenden

Bericht als PDF

Nach der musikalischen Eröffnung durch den Posaunenchor, unter der Leitung von Jochen Wagner, sowie der Andacht von Pfarrer Karlheinz Hering gedachte die Versammlung in tiefer Trauer und zugleich großer Dankbarkeit der in den letzten 12 Monaten verstorbenen Mitglieder Gaby Eckle, Heidi Gauch, Wolfgang Weiss, Hans Strobel und Helmut Wolf.

Der Jahresbericht des 1. Vorsitzenden, Gerhard Schaaf, streifte zunächst die vielen Veranstaltungen und Aktionen der vergangenen 12 Monate. Als Beispiele nannte er  Flohmarkt mit Rathausbrunnenfest, die Altpapiersammlungen, die Christbaumsammlung, den Ostermarkt mit Bücherflohmarkt, den Nikolausmarkt, das Kirbe-Essen, das Skat-Turnier, das Berg- und Wanderwochenende sowie das Mitarbeiterfest.

Einen besonderen Höhepunkt bildete das „Möglinger Winterplätzle", bei dem der CVJM im November auf Bitten der Gemeinde die Bewirtung übernommen hatte. Dank des tollen Einsatzes vieler junger Helfer/innen, insbesondere  der 1. Handballmannschaft, wurden in gut drei Stunden über 1.200 Gläser Glühwein und Punsch sowie 460 Würste verkauft.

Gerhard Schaaf ging dann auf die Freizeiten des Vereins ein: das Zeltlager für Jungs in Metzis unter dem Dach des Evang. Jugendwerks Marbach (Ltg. Christoph Moz), die „Freizeit" im Haus der Skizunft in Grünenbach (Ltg.  Katja Wachtel und Kevin Protzmann), eine Familien-Skifreizeit in Emmetten/ Schweiz (Ltg. Christine und Dirk Häcker), eine Jugendskifreizeit mit dem CVJM Esslingen in Jaun/ Schweiz (Ltg. Tobias Kretschmer) sowie das Sportcamp am Breitenauer See.

In Zusammenhang mit dem Sportcamp drückte der 1. Vorsitzende Christine Häcker und Dirk Häcker einen herzlichen Dank aus, denn sie hatten die Verantwortung dieses Angebots 2019 nach 15 Jahren zum letzten Mal inne gehabt und nun in jüngere Hände übergeben.

Gerhard Schaaf mit Christine und Dirk Häcker

Zu den Freizeiten im weitesten Sinne zählt selbstverständlich auch die Stadtranderholung (SRE), unter der Leitung von Miriam Hilliges. Für die SRE 2020 liegen inzwischen bereits mehr als 160 Anmeldungen vor. Das Team der SRE steht dieses Jahr vor einem großen Umbruch, da viele langjährige Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen aufgehört haben. Dankbar erwähnte der 1. Vorsitzende, dass die Friedrich Scharr KG in Stuttgart der SRE auf Initiative des Schatzmeisters Michael Schober erneut eine Küchenleitung zur Verfügung stellt.

Rückgrat der Vereinsarbeit ist das regelmäßige Wochenprogramm, das in den  verschiedenen Bereichen umfassende Aktivitäten für alle Altersklassen umfasst. Die Bandbreite reicht hierbei von den Jungscharen und Jugendgruppen über den Posaunenchor und die Nachwuchsbläser/innen bis hin zu den Trainingseinheiten der Sportler. Kreativ ausgerichtete Menschen können ferner in den Bastel- und Werkgruppen ihren Platz finden.

Zur Vervollständigung sind noch Angebote, wie z.B. „Der Treff", Spieletreff, Trainee-Programm, Sing+pray, Sommer- bzw. Winter-WG, Winterspielplatz, Café.Pause, Soul brunch (Acts 29) oder Neuland+ Gottesdienste zu nennen.

(Fortsetzung folgt)   Gerald Häcker

Gerald Häcker


Zurück